Acht­sam­keits­übung zum Los­lassen

Los­lassen bedeutet, das Leben als Leben zu akzep­tieren – als etwas nicht Greif­bares, als etwas Freies, Spon­tanes und Gren­zen­loses.” (Spruch aus dem Zen) Acht­sam­keits­übung Dezember Acht­sam­keits­übung zum Los­lassen: Los­lassen zu können bedarf einer langen Übungs­praxis. Ob es um Men­schen geht, die uns ver­lassen haben, Wohl­taten, die man nicht mehr genießen kann, mate­rielle Dinge, an denen…

Ent­spannung für den Nacken nach län­gerer Bild­schirm­arbeit

Nichts ist ent­span­nender, als das anzu­nehmen, was kommt” (Dalai Lama) Acht­sam­keits­übung November Ent­spannung für den Nacken nach län­gerer Bild­schirm­arbeit: Kommen Sie in einen auf­rechten und bequemen Sitz auf Ihrem Stuhl. Sitzen Sie auf­recht, der Kopf befindet sich in Ver­län­gerung der Wir­bel­säule. Werden Sie sich Ihrer ver­ti­kalen Achse bewusst. Lassen Sie nun den Kopf achtsam nach…

Kurze aktive Pause für mehr Energie

Halte dir stets vor Augen, dass der feste Vorsatz, etwas zu erreichen, wich­tiger ist als alles andere.” (Abraham Lincoln) Acht­sam­keits­übung Oktober Kurze aktive Pause für mehr Energie zwi­schen­durch: Kommen Sie in eine auf­rechte, ent­spannte Haltung im Stehen. Sollte dies nicht möglich sein, nehmen Sie auf einem Stuhl im vor­deren Drittel Platz, so dass Sie die…

Ein Elch watet an einem Flussbett entlang und regeneriert sich.

Aus­gleichs­übung zur Rege­ne­ration

Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirk­lichkeit, die es zu erfahren gilt.” (Buddha) Acht­sam­keits­übung Sep­tember Aus­gleichs­übung zur Rege­ne­ration: Kommen Sie in eine für Sie ent­spannte Sitz­haltung auf dem Boden. Sollte das nicht möglich sein, nehmen Sie auf einem Stuhl Platz. Strecken Sie die Arme seitlich und par­allel zum Boden aus.…

Hier seht ihr Blumen am Felsen - Die Yogaübung zur Regeneration lässt sich am besten in der Natur machen

Rege­ne­ration

Ein Zeichen für inneren Frieden ist u.a. die Fähigkeit, jeden Moment zu genießen, andere nicht zu ver­ur­teilen, das Ver­halten anderer nicht zu ana­ly­sieren, frei zu sein von (oft über­flüs­sigen) Sorgen und andere wert­schätzen zu können.” Acht­sam­keits­übung Juli Yoga­übung zur Rege­ne­ration: Kommen Sie in den Lotussitz oder nehmen Sie ent­spannt auf einem Stuhl Platz (nicht anlehnen,…

Haus am Rapti-River. Ein guter Ort für Yoga.

Beru­higen

Tue zuerst das Not­wendige, dann das Mög­liche, und plötzlich schaffst du das Unmög­liche.” (Franz von Assisi) Acht­sam­keits­übung Juni Yoga­­­übung-Savasana (“Totenstellung”)-Innehalten: Die Übung kann beru­higen, das Kon­zen­tra­ti­ons­ver­mögen ver­bessern, Stress abbauen, Span­nungen lösen und Angst­zu­stände ver­ringern. Legen Sie sich auf dem Rücken auf eine Matte. Die Beine liegen hüft­breit aus­ein­ander, die Füße fallen leicht nach außen. Die…

See in den Bergen. Wie wäre es mit einer erfrischenden Achtsamkeitsübung

Erfri­schen

Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel” (aus dem Zen-Bud­d­hismus) Acht­sam­keits­übung Mai DIE SCHULTERN ENTSPANNEN: Übung zum Erfri­schen. Heben Sie die Schultern abwech­selnd rechts und links so hoch wie möglich Richtung Ohren. Den Kopf dabei gerade halten. Achten Sie auf eine ent­spannte Atmung. Halten Sie die Spannung für einen Moment. Lösen der Spannung, indem…

Exotischer Baum mit orangen Blüten in Nepal. Damit nehmen Sie eine Auszeit vom Alltag.

Auszeit im Alltag

Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu ver­trauen.” (Meister Eckhart) Acht­sam­keits­übung April Kurze Atem-Medi­­­tation im Sitzen, die auch am Arbeits­platz durch­ge­führt werden kann. Sie benö­tigen 5–10 Minuten Zeit, in der sie unge­stört sind. Suchen Sie sich dafür einen pas­senden Ort und Zeit­punkt aus. Nehmen Sie…

Entspannen Sie sich und finden Sie den Pfad durch Ihr Gebirge

Ent­spannen

ACHTSAMKEIT  bedeutet auch, dass es eigentlich immer möglich ist, sein Leben zu ändern. Und zwar, indem man seine Anschau­ungs­weise kor­ri­giert und vieles hin­ter­fragt, was man immer für ganz selbst­ver­ständlich und immer für richtig gehalten hat.   Acht­sam­keits­übung März Den Nacken ent­spannen: Setzen Sie sich gerade hin und legen Sie die Hände auf die Ohren. Drücken…