Acht­sam­keits­übung – Ent­schleu­nigung gegen den Alltagsstress

        Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg.  aus dem Zen-Bud­dhismus  Immer mit der Ruhe Gehörst du viel­leicht auch zu den Men­schen, die meist im Lauf­schritt unterwegs sind und sich buch­stäblich selbst über­holen? Lässt die Länge deiner to-do-Liste dich durch deinen Alltag hetzen, um dann letztlich ent­täuscht fest­zu­stellen, dass du diese gar nicht…

Acht­sam­keits­übung – Eigene Kraft­quellen kennenlernen

  Unser Handeln im Alltag bestimmt, ob wir glücklich sind oder nicht Dalai Lama       Die eigenen Kraft­quellen ken­nen­lernen Im Bud­dhismus wird davon aus­ge­gangen, dass jeder selbst für sein Wohl­ergehen ver­ant­wortlich ist. Daher ist es gut und wichtig, für sich her­aus­zu­finden, was dir gut tut, deine KRAFTQUELLEN zu ent­decken, um damit dein Leben selbst…

Asana Sep­tember

Adho Mukha Sva­nasana – Her­ab­schau­ender Hund Wirkung des Asanas Ent­staucht und ent­lastet die Len­den­wir­bel­säule. Kor­ri­giert Rund­rücken durch Stre­ckung der Brust­wir­bel­säule und Dehnung der Ach­sel­höhlen. Dehnt die Bein­rück­seiten. Kräf­tigung für Arme und Schultern. Ver­bessert die Atem­ka­pa­zität durch die Weitung des Brust­korbes. stärkt deine Arme, Hand­ge­lenke, Achil­les­sehne und den unteren Rücken streckt deine Rücken‑, Schulter- und Bein­mus­ku­latur lindert…

Asana Februar

Utta­nasana – Die Vor­wärts­beuge Wirkung des Asanas Ange­nehme Ruhe- und Ent­span­nungs­haltung. Dehnt die Kör­per­rück­seite. Kräftigt Ober­schenkel und Knie. Beruhigt und sta­bi­li­siert den Geist. Ver­bes­serte Durch­blutung des Kopfes – hilft bei Müdigkeit. Ver­span­nungen im Rücken und Nacken können gelöst werden. Mehr Fle­xi­bi­lität für die Wir­bel­säule. Blut­hoch­druck kann gesenkt werden. Achtung bei stark erhöhtem Blut­druck, Neigung zu Schwin­del­an­fällen, Entzündungen…