Entspannen Sie sich und finden Sie den Pfad durch Ihr Gebirge

Ent­spannen

ACHTSAMKEIT  bedeutet auch, dass es eigentlich immer möglich ist, sein Leben zu ändern. Und zwar, indem man seine Anschau­ungs­weise kor­ri­giert und vieles hin­ter­fragt, was man immer für ganz selbst­ver­ständlich und immer für richtig gehalten hat.   Acht­sam­keits­übung März Den Nacken ent­spannen: Setzen Sie sich gerade hin und legen Sie die Hände auf die Ohren. Drücken…

Eine Wolkendecke die die Welt unter sich innehalten lässt

Inne­halten

HALTE EIN, wenn es Zeit ist inne­zu­halten.” ZEN-Weisheit Acht­sam­keits­übung Februar Setzen Sie sich auf­recht hin und legen Sie eine Hand auf den Ober­bauch, die andere auf das Brustbein. Atmen Sie nun (mit geschlos­senen Augen) ganz bewusst und tief erst in den Brust‑, dann in den Bauchraum ein. Dabei heben und senken sich beide Hände gleichmäßig.…

Spuren im Sand, rauschendes Meer einfach abschalten und Stress reduzieren

Stress redu­zieren

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im HEUTE von Neuem beginnen.” Buddha Acht­sam­keits­übung Januar Stehend oder sitzend mit dem bloßen Fuß einen Igelball hin- und her­rollen und dabei die Außen­seiten nicht ver­gessen. (Die Übung kann auch pro­blemlos am Arbeits­platz unter dem Schreib­tisch durch­ge­führt werden.)